Episode 29 (1979): Die Die Nachtigall

ZURÜCK


© Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 11.12.1979

Buch: MICHAEL BRAUN

Produktion: HELMUT RINGELMANN

Regie: MICHAEL BRAUN


Darsteller: WALTER SEDLMAYR Franz Schöninger; BRUNI LÖBEL Frau Schöninger; ELMAR WEPPER Helmut Heinl; USCHI GLAS Ilona Heinl; MAX GRIEßER Bertl Moosgruber (als Max Griesser); SUSI NICOLETTI Baronin; MARGOT MAHLER Margot, MANFRED SEIPOLD Alois Ritter; WULF KESSLER Heinz; GEORG EINERDINGER Betrunkener I; HERMANN GIEFER Betrunkener II; UNBEKANNT Hubertus; UNBEKANNT Polizist mit Schnautzer; UNBEKANNT Rocker; UNBEKANNT Mädchen #1 (dunkelblond); UNBEKANNT Mädchen #2 (brunette); UNBEKANNT Freund eines Mädchens #2 (blond mit Brille) u.v.a.


Bei einem Einsatz gerät Moosgruber an einen schlagfertigen Mann. Es zeigt sich, daß er Judospezialist ist und Privatdetektiv. Moosgruber erinnert sich an dessen Adresse, als er in die Villa einer reichen Dame gerufen wird, um die der "große Unbekannte" streicht. Auch der Junggeselle Moosgruber scheint endlich an der richtigen Adresse zu sein: da ist die resche Haushälterin Margit. Sie hat viele Talente und auch als sie bei einem Talentwettbewerb ein Lied (deutlich in Moosgrubers Richtung) singt, das von zehn Kindern handelt, die sie gern hätte, gefällt dem noch die Tonart. Erst bei der Rückkehr der beiden in die Villa platzt die Romanze wie eine Seifenblase. Daran ist der "Unbekannte" schuld.
[Quelle: Koch Media DVD Box 3]


Länge

Musik

Stab

Drehorte