Episode 22 (1978): Wie der Haubel Theo seine Flügel verlor

ZURÜCK


© Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 02.12.1978

Buch: HERBERT REINECKER

Produktion: HELMUT RINGELMANN

Regie: ZBYNEK BRYNYCH


Darsteller: WALTER SEDLMAYR Franz Schöninger; ELMAR WEPPER Helmut Heinl; MAX GRIEßER Bertl Moosgruber (als Max Griesser); GUSTL BAYRHAMMER Theo Haubel; RUTH DREXEL Münz-Meyerin; VERONIKA FITZ Frau Haubel; DORIS ARDEN Irma Haubel, Enkelin; HILDE VOLK Frau Kraus; HELMUT ALIMONTA Kneipengast; HASSO PREIß Kegelbruder (uncredited); UNBEKANNT Blonder Polizist mit Schnautzer (uncredited) u.v.a.


Der Haubel Theo, ein gestandener Münchner, Großvater und Lebenskünstler, verwöhnt reife Damen und wird von ihnen verwöhnt, in Erwartung, daß er sie heiratet. Aber Theo liebt seine Freiheit und weiß sie sich zu erhalten. Die reiche Witwe Meyer, an die er gerät, ist ebenso resolut wie er. In Frau Meyers Wohnung wird eingebrochen und eine wertvolle antike Münze verschwindet. Unter den Augen der Beamten, die Theo als Hauptverdächtigen behandelt, weil er freien Zugang zu der Wohnung hat, deutet sich eine neue Entwicklung an: Frau Meyer und Theo Haubel grüßen als Verlobte. Und die antike Münze ist plötzlich wieder da.
[Quelle: Koch Media DVD Box 2]


Länge

Musik

Stab

Drehorte